TRUANT Società Semplice Agricola
Menü
Home > Reben > Rebsorte > Raboso Piave

Raboso Piave

öffnenR11SchließenR11

HERKUNFT

 

Beheimatet in Venetien, ist diese Rebsorte in den Provinzen Treviso und Padua weit verbreitet. Derzeit wird sie auch in Friaul-Julisch Venetien angebaut. Ausschließlich für die Weinbereitung verwendet.

 

BLATT

 

mittelgroß, fünfeckig, dreilappig, offene U-förmige Stielbucht, oben seitlich geschlossen gebuchtet, unten seitlich untief U-förmig gebuchtet. Konvexe Zähnung. Im Herbst färben sich die Blätter rot, im Gegensatz zur Raboso Veronese, bei der sich das Blatt gelb verfärbt.

 

TRAUBE

 

mittelgroß, zylindrisch - pyramidal, geflügelt, kompakt.

 

WEINBEERE

 

mittelgroß, kugelförmig, dicke wächserne Haut, blauschwarz.

 

DURCHSCHNITTSGEWICHT DER TRAUBE

 

240 Gramm

 

PHÄNOLOGISCHE ENTWICKLUNGSSTADIEN

 

Laubaustrieb: früh                                                        Véraison: mittlere  

 

Blütezeit: mittlere                                                                         Reife: spät

 

KLONBEWERTUNG

 

Italienischer Klon hoher Wuchskraft, reichlichen und nachhaltigen Ertrags. Gute Fruchtbarkeit. Geeignet für tiefe, Alluvialböden. Empfohlene Anbausysteme: erweitert mit kurzem Rebschnitt. Kälteverträglich Biotyp im Winter, aber empfindlich auf Frühlingsreif aufgrund des frühen Laubaustriebs.

< ZURÜCK