TRUANT Società Semplice Agricola
Menü
Home > Reben > Rebsorte > Lambrusco di Sorbara

Lambrusco di Sorbara

öffnenR4SchließenR4

HERKUNFT

 

Diese in der Provinz Modena beheimatete Rebsorte wird ausschließlich in der Provinz Modena angebaut und stellt einen echten Klassiker Lambruschi Emiliani dar. Ihre Auswahl stammt von wilden Reben, die am Ufer des Secchia-Flusses wuchsen. Ausschließlich für die Weinbereitung verwendet, ergibt sie einen rubinroten, sehr duftenden und frischen Wein.

 

BLATT

 

Mittelgroß, fünfeckig, fast ganz, sehr offene U-förmige Stielbucht, oben seitlich schwach gebuchtet. Kurze Zähnung.

 

TRAUBE

 

Mittelgroß, lang, pyramidal, geflügelt, lockerbeerig.

 

WEINBEERE

 

Groß, rund, dicke und feste wächserne Haut, blauschwarz.

 

DURCHSCHNITTSGEWICHT DER TRAUBE

 

150 Gramm

 

PHÄNOLOGISCHE ENTWICKLUNGSSTADIEN

 

Laubaustrieb: mittlere                                                                                                                                     Véraison: mittlere

 

Blütezeit: mittlere                                                                                                                                                   Reife: mittlere

 

KLONBEWERTUNG

 

Italienischer Klon von hoher Wuchskraft, schlechtem und unregelmäßigem Ertrag. Unregelmäßige Fruchtbarkeit. Geeignet für tiefe, lehmige oder sandige Böden, die nicht übermäßig fruchtbar sind. Empfohlene Anbausysteme: breit mit langem Rebschnitt. Dieser Biotyp namens "grüne Blatt und Stiel" als einer der SORBARA-Rebsorten reduziert die Probleme mit der Verrieselung und Kleinbeerigkeit, aber in bestimmten Jahren treten diese doch sehr häufig auf. Gute Resistenz gegen Frühlingsreif.

< ZURÜCK